Birgit Averbeck

Diplom-Sozialpädagogin, Kinderschutzbeauftrage im Jugendamt der Stadt Dortmund und Fachberaterin für Jugendhilfe mit dem Schwerpunkt Kooperationen zu anderen Helfersystemen, insbesondere Jugendamt – Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Schulen, Medizin und Drogenhilfe. Weiterbildungen in Systemischer Familientherapie, Systemischer Supervision und Institutionsberatung und Projekt und Querschnittsmanagement. Freiberuflich tätig u.a. in den Bereichen Supervision, Fortbildungen und Erwachsenenbildung.


Jutta Bockhold

Dipl.Psych., Psychologische Psychotherapeutin, in eigener Praxis nördlich von Hamburg tätig. Weiterbildungen in klinischer Hypnose (M.E.G.), Systemischer Therapie, Systemischer Unternehmensberatung, Coaching und Supervision (NIK Bremen) Wirtschaftsmoderation und Unternehmensberatung (Metaplan Projektforum), EMDR, Energetischer Psychologie EDxTM (Authorized Trainer), Arbeitsschwerpunkte: Neben der therapeutisch-beraterischen Tätigkeit sind dies: Fortbildung und Supervision in Energetischer Psychologie und Energetischem Coaching, Coaching mit den Schwerpunkten: Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitscoaching, Führungskräftecoaching, Flugangstcoaching, Teamsupervision, Organisationsentwicklung

Institut für Energetische Psychologie
Brookstr. 13
24568 Oersdorf
T (04191) 88551
F (04191) 88155
Mail: JGBockhold(at)aol.com
www.EP-Institut.de


Filip Caby

Dr., Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeut, seit 1994 Aufbau und Leitung der Abt. f. Kinder- und Jugendpsychiatrie, Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf, unter lösungs- und ressourcenorientierten Vorgaben


Dieter Dicke

Dipl.-Pädagoge, Counselor (BVPPT), Studium der Pädagogik, Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaft und Philosophie, diverse Weiterbildungen und Lernerfahrungen im Bereich der Humanistischen Psychologie und der systemischen Lösungen, Berufserfahrung im institutionellen Beratungswesen, seit 1988 Trainer in der Erwachsenenbildung, Entwicklung eines humanistisch-systemischen Weiterbildungskonzepts zum Kinder- und Familien-Counseling, Lehrtrainer, Counselor und Supervisor für verschiedenen Weiterbildungträger, 1995 Gründung von MITTENDRIN, einer Beratungspraxis zum gemeinsamen (Er-)finden guter Lösungen, Supervisor und Coach überwiegend im Non-Profit Bereich

www.dieter-dicke.de

 


Nilufar Kaviani

Politikwissenschaftlerin mit Interkultureller Kommunikation und Orientalistik (M.A.), Systemischer Coach (SG) und Erwachsenenpädagogin; seit Jahren in der professionellen Flüchtlingsarbeit tätig, Koordination von Fachkräftemigration/Vietnam im Altenpflegebereich (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ/BMWi), lebt und arbeitet selbständig in München

mail(at)nilufar-kaviani.com

 

 


Johannes Ketteler

Dipl.-Soz.päd., Systemischer Therapeut/Familientherapeut (DGSF), arbeitet im Krisenzentrum Dortmund und ist langjährig in der Aus- und Weiterbildung tätig.

Krisenzentrum Dortmund
Wellinghoferstrasse 21
44263 Dortmund
T (0231) 4350-77/-78
Mail: kontakt(at)krisenzentrum-dortmund.de
www.krisenzentrum-dortmund.de


Rudolf Klein

Dr. phil., Dipl. Sozialpädagoge und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor (SG und SGST), Lehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (Wisl). Langjährige Beratungserfahrung mit süchtig trinkenden Klienten und deren Familien, jetzt in eigener Praxis.

Letzte Publikationen: "Berauschte Sehnsucht – Zur ambulanten systemischen Therapie süchtigen Trinkens." Carl-Auer-Systeme 2002 (2005, 2008)."Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung." Carl-Auer-Systeme 2007 (2009) (Co-Autor: Andreas Kannicht)


Tom Levold

Sozialwissenschaftler und Psychotherapeut, von 1981 – 1898 Leiter des Kinderschutzzentrums Köln, seit 1989 in freier Praxis im Psychoanalytisch-Systemischen Institut beschäftigt im Bereich Psychotherapie, Supervision, Organisationsbewertung und Weiterbildung, Lehrtherapeut und Supervisor der Systemischen Gesellschaft, Autor zahlreicher Publikationen.

Martin-Köllen-Str. 14
51103 Köln
T (0221) 870 46 54
Mail: levold-ipsp(at)levold.de
www.levold.de


Peter Luitjens

Diplom-Pädagoge. Aus- und Weiterbildungen in psychodramatisch fundierter Supervision, Systemischer Therapie (IFW) und Traumatherapie (PITT), Systemischer Supervisor und Lehrtherapeut (SG). Seit 1978 fortlaufende Ausbildung im Yoga (Desikachar, Sriram), seit 1991 Entwicklung eines Yoga-Angebots für Menschen mit psychischer/psychosomatischer Problematik.2000 Gründung des "Zentrum für Systemische Beratung und Therapie" in Weyhe (mit Renate Jegodtka). Seit 2003 Dozent am Bremer Institut (BISTS), seit 2004 Entwicklung und Realisierung eines systemischen kinder- und jugendtherapeutischen Aufbau-Curriculums (mit weiteren KollegInnen der SG)

Mail: luitjens(at)familientherapie-weyhe.de
www.familientherapie-weyhe.de


Bernd Reiners

Diplom-Psychologe, Fachpsychologe für klinische Psychologie und Psychotherapie (BDP), Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP), Paar-, Familien- und Lehrtherapeut für systemische Therapie (DGSF), (Lehr-)Supervisor (DGSv, DGSF), seit 1998 Kinderschutzzentrum Aachen, verschiedene Jugendhilfeeinrichtungen, 2004 und 2005 Kinder- und Jugendpsychiatrie Växjö/Schweden (Leitung der geschlossenen Abteilung - Besonderheit: Aufnahme der gesamten Familie), Supervision (überwiegend in der Jugendhilfe), Fortbildung: Systemische Beratung und Therapie, Kinderorientierte Familientherapie, Kinderschutz, Online-Beratung.

Veröffentlichungen zu Onlineberatung, Kindeswohlgefährdung, Kinderorientierte Familienhilfe

info(at)bernd-reiners.de

www.kinderorientierte-familientherapie.de

www.bernd-reiners.de

 


Ansgar Röhrbein

Diplom-Pädagoge, Heilpraktiker für Psychotherapie, Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut (SG), Supervisor (SG), Lehrtherapeut (DGSF, SG), Fachkraft im Kinderschutz, Notfallseelsorger und Fachberater für Traumatologie, stellvertretender Leiter des Märkischen Kinderschutzzentrums in Lüdenscheid, freiberuflicher Dozent, Coach und Supervisor in eigener Praxis, Lehrtherapeut und 2. Vorsitzender des ISFT Magdeburg, Mitglied im Väterexperten-Netz Deutschland (VEND e.V.).

Langjährige (Leitungs-)Erfahrung in der Jugendhilfe, in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, (Pflege-/Adoptiv-)Eltern, Vätern, Männern, Familien, Gruppen und Teams.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu verschiedenen pädagogischen und väterspezifischen Themen, Autor von "Teenager-Alarm" (2006) und "Mit Lust und Liebe Vater sein - Gestalte die Rolle deines Lebens" (2010).

www.ansgar-roehrbein.de

 


Wilhelm Rotthaus

Dr. med., Studium der Medizin in Freiburg, Paris und Bonn, Studium der Musik in Köln, Ausbildungen in klientenzentrierter Gesprächstherapie, klientenzentrierter Spieltherapie und in Systemtherapie, 1983 bis 2004 Fachbereichsarzt in den Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Rheinischen Kliniken Viersen, langjähriger Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF), zahlreiche Veröffentlichungen u.a. zum systemischen Arbeiten im stationären Kontext, zur Systemtherapie psychotischen Verhaltens Jugendlicher, zur Psychotherapie Jugendlicher, zur Psychotherapie Geistig Behinderter, zur Therapie mit jugendlichen Sexualstraftätern, zur Erziehung unter systemischer Perspektive und zum Verhältnis von Erziehung und Therapie, langjähriger Veranstalter der Viersener Therapietage.


Tobias Schmölders 

Dipl. Pädagoge, Freiberuflicher Medienpädagoge, Autor für das Medienkompetenz-Portal NRW und für die EU-Initiative klicksafe, Publikationen: Funkreif-Seniorenradio in NRW, Schriften zur lokalen Medienarbeit 4, Radio Online Day, Referent zu theoretischen und praktischen Fragen der (Neuen) Medien, insbesondere im Bereich Jugendschutz mit den Unterthemen Computerspiele, Datenschutz, Urheberrecht und Cyber-Mobbing, Zusammenarbeit u.a. mit der Landesanstalt für Medien NRW, der Initiative Eltern und Medien sowie der Aktion Jugendschutz in NRW und Baden-Württemberg, Medientrainer im Bereich Hörfunk (Radioprojekte mit Schulklassen und in der freien Jugendarbeit, Aus- und Fortbildung von BürgerfunkerInnen), Leitung des Medien-Scout-Projekts am Gymnasium der Stadt Kerpen, seit 2014 Mitarbeit beim Projekt KuBiMedia an der Akademie Remscheid.


Caroline Schreiber

Schauspielerin, Engagement am Schauspiel Köln, freischaffend tätig für Theater, TV und Kino, Sprecherin für den WDR/Deutschlandfunk etc., www.charactors.de, seit 2004 als Kommunikationstrainerin etabliert. www.diekunstdessprechens.de


Daniel Timpe

Dipl. Sozialarbeiter, Systemischer Therapeut (DGSF), Heilpraktiker Psychotherapie, Lehrtrainer M.E.G., Kinderschutzfachkraft u.a., Arbeitsschwerpunkte: Traumatherapie, Supervision sowie Trainer/Referent, Weiterbildungen in Systemischer Therapie, Hypnotherapie, Mediation, Wingwave-Coaching und Traumatherapie-Verfahren, in Teilzeit im Kinderschutz Zentrum Dortmund als Traumatherapeut, freiberuflich als Therapeut, Supervisor und Referent/Trainer tätig.

www.daniel-timpe.de

 

Regine Töpfer

Systemische Beraterin (SG), NLP-Lehrtrainerin (DVNLP), Weiterbildungen in Systemischer Personal- und Organisationsentwicklung, Mentalem Training, Atem- und Bewegungstherapie.

Seit 2001 als Executive Coach, Fachbuchautorin, Kommunikations- und Mentaltrainerin freiberuflich tätig für Wirtschaft und Industrie, für Kliniken, Forschungsinstitute und Berufsverbände. Sie ist Lehrbeauftragte mit den Schwerpunkten "Systemische Interventionen und Leadership Skills" am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Lehrstuhl für Führung & Dynamik von Familienunternehmen und "Führungs- und Motivationstheorien" an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management.

www.regine-toepfer.de